Sonntag, 12. Juni 2016

Rosengelee

bevor meine Rosen ( richtig gut duftende) durch den Regen noch mehr leiden hab ich noch einmal Blüten gepflückt und ein schönes Rosengelee gemacht.





Rezept:

ca 15 Blüten
Saft von 2 Zitronen
Zitronenzesten
1/2 Tonkabohne
1 Päckchen Gelierzucker 1:3
1,2 l Wasser

die Blütenblätter abzupfen und den hellen Ansatz entfernen, mit dem Saft und den Zesten sowie der Tonkabohne und ca 1 l Wasser aufkochen und über Nacht ziehen lassen.
Durch ein Sieb giessen und die Flüssigkeit auf 1,2 l auffüllen. mit dem Zucker mischen und kochen.
Ab ins Glas und lecker mmmmmmmh.

Montag, 6. Juni 2016

Mal wieder Seife

Lange hab ich ja keine oder zumindest wenig Seife gemacht, da die Bestände ja auch mal weg müssen. Aber nun darf ich mal wieder welche machen...und das mehr als eine.





Verseift hab ich diesmal, weil die Seife ja blau werden sollte

Kokos, Schmalz und Mandelöl
Beduftet mit Afternoon in the garden und ein paar Tropfen Litsea
gefärbt mit Blaupaste, Türkis und Tio

ach ja, auf dem letzten Bild ist noch ein kleiner Klops Seife vom abhobeln der Kanten. Die wandert dann ins Seifensäckchen ;-)

Freitag, 1. April 2016

Zitrusmarmelade Provence

Vor Ostern musste ich noch mal eine Zitrusmarmelade machen bevor es wieder keine Orangen mehr gibt.


Rezept:

1,5 kg vorbereitete Orangen- Zitronen- und Limonenfilets
1  fein geriebene Tonkabohne
1  1/2  Vanilleschote
2   Eßl. Lavendelblüten ( fein gehackt)
1 Päckchen Gelierzucker 1:3
nach Packungsanweisung 3 Min. kochen und in Gläser füllen.

Super lecker und ein Duft wie in der Provence hmmmmmm

Mittwoch, 16. März 2016

Bad- und Toilettenreiniger selbstgemacht

 Heute hab ich mal wieder Bad- und Toilettenreiniger zusammengerührt. Das hilft prima gegen Kalk und Co.

Rezept:

100 g Zitronensäure
400 g Wasser
 20  g Spüli
 10  g Orangenkraft ( Orangenreiniger)

alles schön verrühren und in eine Sprayflasche abfüllen.

Für den Toilettenreiniger hab ich, damit er nicht sofort von den schrägen Wänden abläuft, und auch länger haftet, noch

5 g Xanthan mit etwas Kosm. Basiswasser verrührt und unter das o.a. Rezept gegeben.


Idealerweise Reiniger auftragen und etwas einwirken lassen. Auf den Kacheln mit einem Schwamm nach wischen und abspülen.

In der Toilette gern auch über Nacht wirken lassen, kurz mit der Bürste durch und fertig.

Hat sogar bei einem älteren Klo super gewirkt ohne Schrubben und mit tollen Orangenduft. ;-)))

Sonntag, 21. Februar 2016

Fußcreme

heute hab ich mal schnell eine neue Fußcreme gerührt.
 
Hornhautlösend sollte sie auch noch sein ;-) es wird ja wohl hoffentlich bald Frühling und da brauch frau doch gepflegte Füße.
 

Zum Rezept:

3 g Emulsan
1 g Cetyl Alkohol
1,5 g Lanolin
0,5 g Bienenwachs
5 g Sheabutter
5 g Jojobaöl

in warmen Wasserbad schmelzen lassen

34 g dest. Wasser
7,5 g Urea
30 Tropfen Milchsäure

ebenfalls erwärmen und dann mit dem flüssigen Ölgemisch verrühren, abfüllen und etwas kalt stellen.

Milchsäure ist für manche Haut etwas reizend, also lieber etwas weniger Milchsäure und sich langsam an die richtige Dosierung ran arbeiten.
 

Mittwoch, 13. Januar 2016

Nur für mich ;-))

Da hab ich auf der INFA in Hannover bei " Das Mondschaf" klick hier so eine schöne Wolle gesehen und natürlich auch gekauft, das ich davon was nur für mich stricken wollte. Ein Tuch war von Anfang klar, nur welches.....
Nach langem Überlegen hab ich mich für eine Abwandlung vom Crazy Chicken klick hier entschieden.
 
Und so sieht es dann aus:
 
 
 
 
Die Farbe kommt am besten auf dem letzten Foto raus. Naja, fotografieren bei nicht so guter Beleuchtung :-(
Das Tuch ist ungespannt ca. 2,00 x 0,70 cm groß und besteht aus 50% Merino und 50% Seide. Verbraucht hab ich knapp 100g aber 700m Lauflänge.