Donnerstag, 28. Mai 2015

Fichtenhonig

eigentlich handelt es sich ja nicht wirklich um Honig sondern um Sirup. Macht aber nichts und schmeckt trotzdem super lecker.
Kann man auch zum süßen von Tee nehmen und hilft dann auch bei Husten.



Rezept:

3 Handvoll Fichtenspitzen ( also nur das hellgrüne im Mai )
mit Wasser bedeckt in den Topf und ca. 3 Std. auf kleiner Flamme vor sich hin köcheln lassen.Ich hab das noch mit etwas Muskatblüte und Ingwer auf gepimt. Aber das ist Geschmacksache.

Wenn der Sud erkaltet ist durch ein feines Sieb (am besten noch mit einem Tuch ausgelegt) und den Sud auffangen.

Pro Liter Sud 1 kg Zucker drin auflösen und wieder 2-3 Std auf kleiner Flamme köcheln lassen bis das Ganze anfängt dicklich zu werden. Dann nur noch in saubere Gläser abfüllen und fertig.

1 Kommentar:

  1. Liebe Renate, das will ich schon so lange ausprobieren und ich werde am Wochenende die Spitzen im Wald skalpieren gehen. Ich werde dein Rezept dafür klauen, Danke. Sieht toll aus. LG Marie

    AntwortenLöschen

Danke das du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst.....ich freue mich sehr darüber!!!! ;-)