Samstag, 16. August 2014

Wäscheduft selbstgemacht

Heute wollte ich euch mal meinen Wäscheduft vorstellen. Das geht ganz schnell und man kann sich halt seinen Duft aussuchen.

125 g Zitronensäure
4 g LV41 ( Lösungsvermittler)
6 g PÖ oder ÄÖ nach Lust und Laune

eine alte Flasche Flüssigwaschmittel

Die Zitronensäure ( hilft auch gegen hartes Wasser) mit heißem Wasser auflösen.
LV41 und das ÄÖ/ PÖ verrühren und dann in das Zitronenwasser geben, alles gut verrühren, in die Flasche füllen und mit Wasser auffüllen.
Zum Dosieren nehm ich dann den Deckel der Flasche und direkt in das Weichspülfach der Waschmaschine. Fertig.

Die Zitronensäure hab ich für mittelhartes Wasser genommen, wenn man sehr hartes Wasser hat kann man die Menge auch verdoppeln. Dieser Wäscheduft ist auch für Mikrofaser geeignet, die mag ja keinen Weichspüler.

Kommentare:

  1. Das werde ich mir merken! Weichspüler mag ich auch nicht- aber so ein bißchen Frische schadet ja nie. Außerdem haben wir sehr hartes Wasser.....

    AntwortenLöschen
  2. Nehme auch schon jahrelang Zitronensäure als Weichspüler, aber immer als Pulver. Deine Methode muss ich auch ausprobieren. Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Geht das wirklich so einfach? Dann probiere ich das auch einmal. Ich verabscheue nämlich herkömmlichen Weichspüler.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, das muss ich auch ausprobieren! Wo bekommt man denn LV 41? LG
    Angie (lienchen)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen!
    Die Idee ist klasse und ich würde das gerne ausprobieren, aber würdest du mir bitte verraten, wie viel Wasser du zugesetzt hast?
    Danke.
    LiSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In die Flasche passen so ca. 1,5 Liter. Ich misch erst mal alles mit ca 0,5 Liter Wasser zusammen und füll dann mit Wasser auf bis Flasche voll.

      Löschen

Danke das du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst.....ich freue mich sehr darüber!!!! ;-)