Samstag, 13. Dezember 2014

Dreambird

den Dreambird, eine Gemeinschaftsproduktion vom "Seifentreff" ist heute fertig geworden. Die Anleitung gibt es hier .

Die Anleitung ist recht einfach, Grundkenntnisse im Stricken sollten aber vorhanden sein.

Verbraucht hab ich 100g Farbverlaufswolle für die Federn und ca. 150g Wolle für  den Hintergrund beides 420m/100g 4 fädige Sockenwolle, Nadel 4.

Aber nun zu den Bildern




Das Stricken hat richtig Spaß gemacht aber bis man sich so in die Anleitung eingelesen hat dauert es bei mir dann doch einen Weile. Zum Schluss ging es dann sogar ohne Anleitung. Den strick ich bestimmt nochmal ;-)



Samstag, 6. Dezember 2014

Dreambird auf der Nadel

Ich wollte doch mal zeigen was sich im Moment auf den Nadeln befindet.


noch nicht mal zur Hälfte fertig und schon muss ich das Foto auf dem Boden machen. ;-)

Wünsche euch noch einen schönen 2. Advent

Mittwoch, 19. November 2014

von der Nadel gehüpft ;-)

ist mein Schal in einem netten silbergrau und passend zu allem anderen. Das Strickmuster findet ihr
Hier




Ich habe heute noch mal genutzt das unser Ahorn so schön gefärbt ist. Leider war keine Sonne aber immerhin trocken. Und so seht ihr mich in unserem herbstlichen Garten.

Das nächste Teil ist schon angefangen und diesmal wird es wieder bunt.

Donnerstag, 6. November 2014

Neu auf der Nadel

hab ich dieses zarte Etwas in silbergrau. Das Garn ist so dünn das man das Gefühl hat man strickt mit Spinnweben.


 
Diesmal ist das Tuch aber ganz sicher für mich. ;-)
Das Tuch ist so fein das es mit immerhin 30 cm Breite noch durch meinen Ring ziehen lässt.
 

Jetzt brauch ich nur noch was für abends vor den Fernseher, wobei ich nicht laufend auf die Strickschrift schauen muss.
 
 
 

Freitag, 31. Oktober 2014

Der Tücherwahn geht weiter

und wieder sind einige Tücher fertig geworden und warteten schon auf ein wenig Sonne um sich fotografieren zu lassen.

Wieder ein crazy chicken in verschiedenen Variationen




die Anleitung hab ich vor free im Internet gefunden. Hier hab ich jeweils 100g 4fach Sockenwolle verbraucht.

Außerdem ist noch eine Pimpelliese entstanden, aus fast 200g 6fach Sockenwolle



und diesen kleinen Kerl hab ich gerade im Garten gefunden...eigentlich hätte ich ja lieber Steinpilze, die kann man wenigstens essen. Aber so ist es halt eine schöne Deko. ;-)


Samstag, 4. Oktober 2014

Tücher...... Tücherwahn

Heute ist so superschönes Wetter das ich mal meine gesammelten Werke zum Fotografieren nach draussen geschafft habe. Für ein größeres Tuch ist auf dem Tisch leider nicht so viel Platz und so ging es halt an die Wäschespinne.

Ich hab in den letzten Wochen mal keine Socken ( die Sockenkiste ist nämlich ziemlich voll ;-)) gestrickt sondern mal was für den kalten Hals und der kommt im kommenden Winter bestimmt auch vor.
Alle Tücher sind aus 100 g Sockenwolle gestrickt. Anleitungen hab ich alle kostenfrei im Netz gefunden.

Das erste ist ein Crazy chicken. Die anderen eine Pimpelliese und auch noch ein Drachenschwanz.









Und nun steh ich vor der Qual der Wahl .....verschenken.........oder doch behalten ;-)

ups ich sehe grade das ich doch eins unterschlagen hab

das hatte ich schon drin fotografiert. So, das war es dann mal für heute ;-)
Wünsch euch noch ein schönes Restwochenende.

Dienstag, 23. September 2014

Asiatische Pflaumensauce

Im Moment sind ja die Pflaumen reif und ich habe sie mal zu einer leckeren Sauce verarbeitet.
Die essen wir ganz besonders gern zu Geflügel.


Zum Rezept:

1200 g Pflaumen entsteint und etwas klein geschnitten
3  Chilischoten zerkleinert
1 TL Salz
1 TL Cayennepfeffer
1 TL gem. Nelken
1 TL Ingwer
600 g Zucker
600 ml Weinessig
 0,5 TL Zimt
0,5 TL Koriander
50 ml Sojasauce

Das Ganze aufkochen und auf kleiner Flamme weich kochen. Alles pürieren und nochmal abschmecken.
In saubere Gläser oder Flaschen heiß einfüllen und verschließen.


Dienstag, 9. September 2014

Klorollenhütchen oder wie heißt das Ding

Auf Wunsch meines Göga   habe ich ihm so ein Klorollenhütchen gehäkelt. Früher fuhr man ja so etwas in Auto hinten auf der Hutablage spazieren ( grrrrr)
Heute steht es denn nun  griffbereit im Gästeklo , falls denn mal das Papier alle  ist. ;-)

Na ja, witzig find ich ja doch.

Samstag, 16. August 2014

Wäscheduft selbstgemacht

Heute wollte ich euch mal meinen Wäscheduft vorstellen. Das geht ganz schnell und man kann sich halt seinen Duft aussuchen.

125 g Zitronensäure
4 g LV41 ( Lösungsvermittler)
6 g PÖ oder ÄÖ nach Lust und Laune

eine alte Flasche Flüssigwaschmittel

Die Zitronensäure ( hilft auch gegen hartes Wasser) mit heißem Wasser auflösen.
LV41 und das ÄÖ/ PÖ verrühren und dann in das Zitronenwasser geben, alles gut verrühren, in die Flasche füllen und mit Wasser auffüllen.
Zum Dosieren nehm ich dann den Deckel der Flasche und direkt in das Weichspülfach der Waschmaschine. Fertig.

Die Zitronensäure hab ich für mittelhartes Wasser genommen, wenn man sehr hartes Wasser hat kann man die Menge auch verdoppeln. Dieser Wäscheduft ist auch für Mikrofaser geeignet, die mag ja keinen Weichspüler.

Freitag, 1. August 2014

Fast ein Drachenschwanz und ein bischen schräg

hab ich heute für euch.

Den richtigen hab ich dann doch nicht gemacht weil der mir auf einer Seite zu breit wird und ich das ganze ja doch auch im Winter unter einem Mantel tragen wollte.

 hier nochmal liegend

da kann man dann besser sehen das beide Enden wieder schmal werden.

weil ich noch Wolle über hatte, hab ich noch eine passende Mütze gestrickt.


Nun kann für mich ja der Winter kommen ;-)
aber hoffentlich nicht so bald.

Verstrickt hab ich  6er Sockenwolle, alles kraus rechts. Also ganz einfach und auch für Anfänger geeignet.

Nun werde ich das Ganze noch schön waschen und die Zipfel dämpfen.

Samstag, 12. Juli 2014

Siedepause beendet ;-))))

Nach einem Jahr Siedepause hab ich mich mal wieder an die Pötte geschwungen und ein Nach-Urlaubs-Seifchen gesiedet.
Zudem musste ich ja auch noch die im Urlaub erstandenen Ocker Pigmente verarbeiten.

Drin sind diesmal Kokos, Raps, Reis und Mandelöl. 15% ÜF und mit Clear Sign beduftet. Pigmente in Blau und gelb.
Das Ganze im Divi geswirlt und mit einer tollen Gelphase. Aber schaut selbst.





Montag, 30. Juni 2014

Fougasse, eine leckere Urlaubserinnerung

Fougasse ist ein provenzalisches Brot und unglaublich lecker. Grund genug es zu Hause mal selbst zu backen.



Rezept:

1  Päckchen Hefe
500 g Mehl
300 ml lauwarmes Wasser
50 ml Olivenöl
3 Eßl. Honig
2 Eßl. Salz ( leicht gehäuft)

daraus einen glatten Hefeteig herstellen und ca. 1 Std. gehen lassen.
Dann den Teig gut durchkneten und in zwei Teile teilen. Ich habe einen Teil mit klein geschnittenen getrockneten Tomaten und den anderen mit Kräuter der Provence bestreut und nochmal durchgeknetet. Nun flache Fladen formen und einschneiden, mit den Fingern die Löcher weiten und aufs Backblech geben. Nochmal mit Olivenöl bestreichen und mit Fleur de Sel bestreuen.
Backen bei 250° ca 15-20 Min. Abkühlen lassen und geniessen.
Man kann es auch sehr lecker mit Oliven, Schinken oder Käse machen.



Freitag, 20. Juni 2014

Mein erstes Parfüm

In unserem Urlaub in Südfrankreich haben wir in Grasse bei Parfümerie Galimard einen Kurs mitgemacht um unser eigenes Parfüm herzustellen.

Es ist schon beeindruckend wenn man vor einer Profi Duftorgel sitzt und kann sich aus den vielen einzelnen Düften sein eigenes Parfüm zusammenstellen.



Zuerst haben wir uns die Basis gemischt die bei mir aus 5 verschiedenen Düften besteht.
Dann suchte ich mir die Herznote zusammen immer mit einen Duftstreifen mit der Basis .....auch nochmal 5 Düfte
zum Schluß kam dann die Kopfnote dazu.....diesmal hatte ich dann nur noch 4 Düfte dazu.
Alles zusammen ergab es doch ein erfreuliches Parfüm das es nur einmal gibt.....nämlich bei mir. ;-)))



Drin sind Zeder, Tuberose, Tonka, Vanille, Musc Floral, Bambus, Veilchen, Narcisse, Pfingstrose, Maiglöckchen, Ananas, Pampelmuse, Bergamotte und Orange.
Da aber Parfüm ja durch den Alkohol nicht so wirklich gut in Seife geht hab ich mir die einzelnen Düfte mit der Konzentration aufgeschrieben und werde mir jetzt die Ätherischen Öle kaufen um mir meine Mischung für Seife zu mischen.

Alles in allem war es ein tolles Seminar über die Welt der Düfte und ich würde es immer wieder machen, wenn ich mal wieder nach Grasse komme.

Zum Abschluss gab es auch noch für jeden ein Diplom als Parfumeur Eleve.



Die Kurse sind sehr gut besucht und es macht Sinn sich vorher einen Termin zu holen...dann hat man auch die Anleitung in Deutsch. Die Kurse kosten 45 € aber dafür bekommt man ja nicht nur eine Anleitung sondern auch 100 ml seines Duftes . Falls einen die braunen Apothekerflaschen nicht gefallen kann man sich da natürlich auch schöne Flakons oder Zerstäuber kaufen.

Das genaue Rezept liegt auch bei der Firma und so kann man sich natürlich auch alles was man möchte mit seinem Duft zusammenstellen lassen und nachkaufen.


Sonntag, 25. Mai 2014

Zahnpasta selbstgemacht

Ich hab mal wieder Zahnpasta gerührt und diesmal kann ich die auch in eine wieder befüllbare Tube von TUBEDO geben.

Drin sind Schlämmkreide mit dest. Wasser und Glycerin verrührt, dann etwas Xanthan, Xylit und einige Tropfen Pfefferminzöl oder auch ein anderes Aroma dazu.
Alles schön verrührt und in meine neue Tube.


Donnerstag, 17. April 2014

Rosen gestickt


und hier ist meine nächste gestickte Tischdecke fertig geworden.
Diesmal eine Rosenranke auf einer Mitteldecke 85x85 cm






Hat mal wieder richtig Spaß gemacht und ich habe gleich mal wieder was für meine Geschenkekiste........oder......ich behalte sie selbst.

Freitag, 4. April 2014

Bärlauchgnocchi mit Spargel

Gestern bei dem schönen Wetter brauchte ich unbedingt auch ein leckeres Frühlingsrezept zum Abendessen.

Und da grade der Bärlauch im Garten wächst......



für zwei Personen als Hauptgericht

100 g Bärlauch, fein gehackt
250 g Ricotta
100 g Mehl
50  g geriebenen Parmesan
2 Eigelb
etwas Salz und Pfeffer

alles gut verkneten, zu Rollen formen ca. 3 cm dick und in Gnocchi schneiden.
Im kochenden Salzwasser garen.

500 g Spargel in Stücke schneiden und in Butterschmalz anbraten, mit Salz und Zucker würzen. Dann die Gnocchi dazugeben und kurz mitbraten.

Auf dem Teller noch Parmesan darüber hobeln und ........ hmmmm lecker.




Mittwoch, 2. April 2014

Ufo fertig :-)

Seit einigen Jahren liegt hier bei mir schon ein UFO ( unfertiges Objekt) rum und ich hatte einfach keine Lust dies fertig zu machen.
Aber nun, da ich keine Socken stricken mag und die Wolle für meine geplante Strickjacke auch noch nicht feststeht, hab ich es endlich fertiggestellt.

Und hier ist sie nun....ein bestickte Frühlingsdecke.




Die Decke ist 80x80 groß, also eine nette Mitteldecke und es hat richtig viel Spaß gemacht. Ich hab schon die nächste angefangen ;-)