Dienstag, 9. Juli 2013

Tarte au citron meringuée

Heute gibt es mal  ein Rezept für einen lecker Kuchen. Das Rezept hab ich mir aus unserem Frankreichurlaub mitgebracht. So schön leicht und fruchtig das ich gleich wieder da hin möchte. Aber es dauert ja nicht mehr lange bis wir wieder da sind und die leckeren französischen Spezialitäten genießen können.



Hier nun das Rezept für alle die es mal nachbacken möchten.

Tarte au citron meringuée


Zutaten für den Teig:• 175 g Weizenmehl
• 130 g Butter (oder ersatzweise Margarine)
• 1 Ei
• 2 Esslöffel Zucker (ca. 40 g)


Zutaten für die Creme:250 ml Milch
4 Eigelb
30 g Zucker
30 g Speisestärke
2 Zitronen, unbehandelt
4 Eiweiß
250 g Zucker
20 g Puderzucker
Hülsenfrüchte


Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig verkneten und in Folie verpackt ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.
Den Ofen auf Stufe 6 (180°C) vorheizen. Eine Tortenform mit dem Teig auskleiden, dabei den Rand etwas hochziehen ( ca. 2-3 cm) dann den Teig mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Mit Butterbrotpapier überdecken und mit Hülsenfrüchten 25-30 Minuten blind backen.

Die Milch zum Kochen bringen. Eigelb, Speisestärke und Zucker schlagen, bis es schäumt und cremig wird. Von den Zitronen kleine Zesten abreissen und unter die Eigelbmasse rühren . Die kochende Milch langsam unter Rühren zugeben. Die Mischung in den Kochtopf gießen und langsam weiter kochen, bis sie dickflüssig wird. Immer weiter rühren. Die Creme vom Herd nehmen und den ausgepressten Zitronensaft hinzugeben. Zudecken und abkühlen lassen.

Das Eiweiß mit 2 TL Zucker zu Schnee schlagen. Den restlichen Zucker mit 6 EL Wasser 5 Minuten lang kochen. Den Sirup heiß ( kalt wird er schnell wieder fest) langsam unter Rühren auf den Eisweißschnee gießen und weiter schlagen, bis die Baisermasse kalt ist.

1/3 dieser Masse unter die Zitronencreme heben und auf den Tortenboden streichen. Die Torte mit der restlichen Baisermasse (am Besten mit einem Spritzbeutel) dekorieren. Mit Puderzucker bestreuen und für 5 Minuten bei 180°C in den Ofen schieben, bis die Baisermasse trocken ist.

Dann 3 Minuten unter den Grill schieben und hellbraun werden lassen. Achtung, das kann sehr schnell gehen.

Viel Spaß beim Backen und vor allem beim Genießen
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke das du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst.....ich freue mich sehr darüber!!!! ;-)