Mittwoch, 24. Juli 2013

Blümchenseife die II.

Da hab ich mal wieder ein erprobtes Rezept nachgearbeitet. Klick

Diesmal hatte ich keine frische Seife um die Blümchen auszustechen und so hab ich mir eine Minimenge von 130 g Seifenleim gemacht um daraus die Blumen zu bekommen.

Das Rezept für die Seife ist mein abgewandeltes Seidenschweini also ohne Rizi und diesmal musste ich mal eine richtig große Menge machen, weil es eine Bestellung meiner lieben Schwiegermutter war und die brauch eine größere Menge zum verschenken.

Beduftet hab ich diesmal mit PÖ Nights on Bali von Behawe und gefärbt mit Azorubin und Tio, ÜF 15%.




Ich fand es richtig schön mal die ganze Blockform zu füllen, sonst mach ich höchstens die Hälfte. Aber die Form ist doch ganz schön groß und ich musste sie komplett auseinander nehmen um die Seife da wieder rauszubekommen. Und das obwohl ich die Form noch mit Folie ausgelegt hatte.

So, nun ist sie geschnitten und aufgehübscht und geht jetzt noch ein wenig schlafen bis ich sie dann weitergebe.




Kommentare:

  1. Die sieht toll aus. eine richtig schöne fröhliche Sommerseife.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Der PÖ-Name hört sich absolut verführerisch an. Mache auch keine Riesenmengen mehr. (Außer für Weihnachten)

    AntwortenLöschen
  3. Niedliche Blümis. Schön, Renate!

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte im ersten Moment das ist ein Kuchen hihi
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sieht toll aus mit den Blümchen...ich wollte es auch immer mal ausprobieren Seifen herzustellen.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Mona

    AntwortenLöschen

Danke das du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst.....ich freue mich sehr darüber!!!! ;-)