Samstag, 8. Dezember 2012

Schneerose oder Eisrose

Mein Machwerk von gestern.

Eine Rasierseife gesiedet mit Kokos, Schweini, Mandel, Stearinsäure und Kaolin, Mischverseifung mit 50% KOH und 50% NAOH, beduftet mit Erdbeer-Champagner



leicht bestaubt mit Silbermicra.

Das Ganze ließ sich schon nach einigen Stunden ausformen.


Freitag, 7. Dezember 2012

Fröbelsterne

hab ich für unseren Weihnachtsbaum gebastelt.
In Rot sind sie schon fertig, aber ich mach noch welche in Gold. Ist ja eine schöne Kombi.



nachdem ich erstmal die Faltanleitung wieder kapiert hatte, ging es auch recht fix.

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Lecker, lecker Muscheln

Gestern gab es bei und mal wieder Muscheln und weil mein Göga doch sehr einen Fleischzahn hat, wurde das Ganze noch mit Hackfleisch gefüllt.
Das hatte ich mal in Frankreich im Urlaub gegessen und es war super.

Mmmmmh lecker.


Dazu gab es eine leckere Tomatensauce und selbstgebackenes Baguette.

Zutaten:2 kg Muscheln
250 ml Weißwein trocken
1 Bund Suppengrün frisch
2 Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner
1 EL Tomatenmark
Thymian
500 gr Hackfleisch
1 Ei
Salz
Pfeffer
Chili
1 Zwiebel gewürfelt
1 Dose Tomaten Konserve gehackt
Zubereitung
Die Muscheln putzen und die offenen wegschmeissen.

Das Suppengrün klein schneiden und in etwas ÖL und Tomatenmark kräftig anrösten, mit Weißwein ablöschen und Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Thymian dazugeben und aufkochen lassen.

Die Muscheln dazugeben und mit Deckel kochen bis alle Muscheln geöffnet sind.

Die Muscheln rausschöpfen und den Sud durch ein Sieb abgiessen. Den Sud auffangen und das Gemüse entsorgen.

Nun das Hackfleisch mit Ei, Salz Pfeffer, Chilli und etwas Paniermehl mischen. Mit einen Teelöffel in die Hälte der Muscheln füllen, so das immer auf einer Seite Hack und auf der anderen Seite das Muschelfleisch sind.

Die Tomaten mit ca. 250 ml Sud mischen und kräftig abschmecken. Etwas einkochen lassen und die Muscheln auf die Tomatensauce geben und mit geschlossenen Deckel ca. 15 Min. kochen lassen.

Nun die Muscheln mit etwas Sauce auf einen Teller geben und mit frischem Baguette servieren.